notenelemente.png, 8,0kB

Stadtkapelle plant Openair im Juni

Presse

Die Musiker aus Freystadt hoffen auf ein Jahr mit vielen Auftritten, geehrt wurden langjährige Mitglieder.

Ehrungen standen bei der Jahresversammlung der Stadtkapelle auf dem Programm. Eine besondere Auszeichnung erhielten Erwin Grad und Hans-Jürgen Leuthel für 45 Jahre aktives Musizieren von Bürgermeister und Vorsitzendem des NBMB, Alexander Dorr, der allen für das großartige Engagement dankte. Dorr hofft, dass 2022 viele der geplanten städtischen Termine wie Volks- und Stadttorfest stattfinden können.

Stellvertretender Vorsitzender Matthias Grad leitete die Versammlung, Vorsitzender Daniel Weber war online zugeschaltet. Geschäftsführer Lukas Grad informierte zur Altkleidersammlung, bei der die Kapelle mit der Firma Schurig zusammenarbeitet. Da diese nun mit einer holländischen Firma kooperiert, ändert sich der Name in „US alt Textilhandel“. Termin für die nächste Straßensammlung ist der 9. April.

Vorsitzender Daniel Weber dankte zunächst Claudia Schuster, die 16 Jahre als Schriftführerin viele kreative Ideen in die Vereinsarbeit eingebracht habe. Im Rückblick erinnerte er an die fünf Auftritte der Stadtkapelle 2021. Auch das Herbstkonzert konnte nicht stattfinden. Neu besetzt wurde die Dirigentenstelle beim Nachwuchsorchester FNG (Freetown New Generation) mit Oliver Dorr, ehemaliger FNG-ler, aktiver Posaunist und Lehramtsstudent für Mathematik und Musik. Dank galt Dominik Landmann, der FNG acht Jahre geleitet hatte.

Frühjahrskonzert findet nicht statt

Kontinuierlich werde an der Aktualisierung der Homepage gearbeitet, so Weber. Ein grundlegendes Update sei derzeit aber noch nicht möglich. Nicht stattfinden wird das Frühjahrskonzert, da nur fünf Präsenzproben nicht ausreichen. Stattdessen soll es am 4. Juni ein OpenAir im Schulhof geben. Spielen soll die Stadtkapelle zudem zur Sportheimeinweihung in Möning am 15. Mai und beim Festzug zum Feuerwehrfest in Burggriesbach am 26. Juni. Im Jahr 2026 feiert die Stadtkapelle 50-jähriges Bestehen. Schon jetzt sind Ideen zum Fest gefragt.

Kassier Marina Leuthel gab den Finanzbericht. Auch wenn der Probenraum wegen Corona nur wenig genutzt wurde, musste dieser bezahlt werden. Die Haben-Seite wurde vor allem durch die Altkleidersammlung etwas gefüllt. Einstimmig wurde der Vorstand entlastet. Musikalischer Leiter Dominik Landmann dankte der Jugendvorstandschaft für die gute Zusammenarbeit. Abschluss seiner Arbeit als Dirigent von FNG war ein kleines Konzert, bei dem er den Taktstock an Oliver Dorr weiterreichte. Für das Stammorchester fanden 2021 nach der Sommerpause 16 Proben statt. Im laufenden Jahr waren es bislang vier Online- und eine Präsenzprobe. Erster Auftritt war die Benefiz-Veranstaltung für die Ukraine. Landmann leitet auch die Bläserklassen an der Martini-Schule. In Bläserklasse vier sind es acht, in Bläserklasse drei 18 Kinder.

Sieben Proben mit FNG

Keine Aktionen konnten 2021 wegen Corona für die Jugend durchgeführt werden, so Jugendleiter Niklas Harmann. Übernommen habe die Jugendvorstandschaft die Organisation der Helfer bei der Altkleidersammlung. Online war FNG-Dirigent Oliver Dorr zugeschaltet, der für das Vertrauen dankte. Mit FNG fanden bereits sieben Proben statt. Beim Openair werde man einen Part übernehmen. Im Sommer ist ein Probentag geplant.

Ehrungen

15 Jahre aktives Musizieren:

Niklas Haarmann, Nadine Koller

20 Jahre aktives Musizieren:

Verena Landmann, Martin Meyer, Tim Robold, Desiree Rößler

30 Jahre aktives Musizieren:

Manuel Wendlik

35 Jahre aktives Musizieren:

Harald Klein, Gerlinde Regensburger

45 Jahre aktives Musizieren:

Erwin Grad, Hans-Jürgen Leuthel

Termine

Fatima-Lichterprozession
13.10.2022, 19:00 Uhr
Auftritt FNG: Auszeichnung "Fair Trade Stadt"
23.10.2022, 14:00 Uhr
Volkstrauertag: Spielen am Kriegerdenkmal
13.11.2022, 19:00 Uhr
notenelemente.png, 8,0kB